Susanne On Tour
Susanne On Tour

Leben im Haus Gries - Living in "house Gries"

 

Leben im Haus Gries heißt Leben in Gemeinschaft. Für mich eine neue Erfahrung über einen längeren Zeitraum mit mehreren Menschen gemeinsam unter einem Dach zusammen zu leben und zu arbeiten. In der Hausgemeinschaft befinden sich mit mir für einen längeren Zeitraum Christina, 35Jahre, Musikpädagogin, mit ihr arbeite ich in der Küche. Außerdem sind da noch Eberhard, 63J., und Astrid, 70J.; Eberhard ist pensonierter evangelischer Pfarrer aus Leipzig und arbeitet hier in der Zeit in Gries in der Hausmeisterei, Astrid ist pensionierte Schwester der Franziskusschwestern aus Vierzehnheiligen, sie hat lange als Gemeindereferentin gearbeitet, hier ist hier Areitsfeld die Waschküche. Schon lange im Haus leben der Gründer Franz Jalics, 85j., Jesuit, der immer noch viel auf Reisen ist und im Ausland aber auch hier im Haus Kurse gibt. Der Leiter des Hauses ist Anton, 60 J., Jesuit, er ist hier der Manager und Organisator, kann aber auch wunderbar kochen und hilft uns in der Küche wenns mal brennt. Er begleitet auch die Hausgemeinschaft. Dann gibt es noch Ernst, 75J., Jesuit, der hier als pensionierter Bruder in und um das Haus überall mit anpackt. Die Hausgemeinschaft arbeitet 4-5 Stunden am Tag und jeder hat Zeit, 2-3 Stunden zu meditieren. Gemeinsam feiern wir jeden Tag Gottesdienst und Essen zusammen. Einmal pro Kurs gibt es einen Gemeinschaftsabend und eine Austauschrunde. Die Hausgemeinschaft ist mit dafür da, wichtige Aufgaben im hauswirtschaftlichen Bereich abzudecken, aber jeder ist auch auf seinem ganz eigenen inneren Weg, ebenso sind wir auch gemeinsam als Gemeinschaft unterwegs. Es ist spannend und immer wieder auch herausfordernd miteinander "unterwegs" zu sein - für sich selbst und als Gemeinschaft :-)

 

Living in "house Gries" means living in community. For me a new experience, living and working over a longer period of time with a group of people under one roof. In the house community are with me for a longer time Christina, 35years, Music-teacher, she works with me in the kitchen. Then there is Eberhard, 63years, a retired Protestant Priest from Leipzig, he works here as the housekeeper. There also is Astrid, 70 years, she is a Franciscan Sister and she was working many years in religious education, here she works in the "washing-kitchen". Living here for almost 30 years is Franz Jalics, 85years, Jesuit, he is the founder of the house and is still travelling a lot holding courses. The "Manager" of the house is Anton, 60years, Jesuit, he is in charge of everything an he is also a wonderful cook and helps us in the kitchen if necessary :-). Then there is Ernst, 75years, a retired Jesuit brother, he lives here and works with us in and around the house. The house community works 4-5hours a day, we also have time for meditation 2-3 hours. We celebrate every day  holy mess and eat the meals together. Once in every course, we also share an evening together and meet for exchange. The house community is on one side in charge of keeping the house running, but another big part of being here is walking an inner way, everyone for him-/herself and also together. It is ecxiting being on tour - alone and together - and sometimes a challange :-)

10.30h Kaffeepause - alle Arbeitsbereiche treffen sich in der Küche - 10.30h Coffeebreak - everyone meets in the kitchen for a short break
Nebliger November - vom Suchen und Finden eines Weihnachtsbaumes - Christina, Eberhard, Susanne, Ernst - foggy November - searching and finding a christmas tree
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Susanne Spieß